Skip to content

offener Raum

Kulturkirche St. Stephani, Bremen, 2010

In der Kulturkirche St. Stephani befindet sich hinter der Orgel eine eiserne Tür,
sie führt in einen hohen Raum. Rechts ein abgesperrter Turm mit zerbrochenen
Glasscheiben, auf der anderen Seite gehen Treppen in den Glockenturm.
Bis auf eine kleine Kirchenbank und einen ihr gegenüberliegenden Holzkasten
wurde der Boden von Gerümpel und Dreck befreit. Im Inneren des Kastens werden
drei mit weisser Seide bezogene Tafeln beleuchtet.
Alle viertel Stunde werden die Glocken angeschlagen, um sechs Uhr Abends spielen
sie ein ganzes Konzert.